Bronchoskopija

Unterscheiden zwei Weisen der Durchfuhrung der Prozedur:

  • Hart bronchoskopija wird unter Ausnutzung nicht gebogen bronchoskopa durchgefuhrt. Die vorliegende Methode wird fur die Extraktion aus den Atmungswegen der Korper der fremdartigen Herkunft verwendet, die es misslang, mit der Hilfe fibrobronchoskopa, sowie beim Vorhandensein krowototschiwosti der Organe des Atmungssystems herauszuziehen. Hart bronchoskopija wird unter der allgemeinen Narkose erfullt.
  • Flexibel bronchoskopija wird unter Ausnutzung elastisch fibrobronchoskopa durchgefuhrt. Der Patient braucht die allgemeine Narkose, in der modernen medizinischen Praxis die vorliegende Methode der Diagnostik am meisten verbreitet nicht zu geben. Die Uberprufung wird unter der lokalen Anasthesie durchgefuhrt, es ergibt, die Besichtigung der inneren Wande der Oberflache der oberen Atmungswege daraufhin zu erzeugen.

Die Vorteile und die Mangel bronchoskopii

Die Durchfuhrung der gegebenen Hardwareuberprufung ist tatsachlich sicher. Daraufhin gelingt es, eine Menge der verbreiteten Erkrankungen der Atmungswege zu diagnostizieren, die bei der traditionellen Forschung, an den Tag zu bringen, sowie ohne Durchfuhrung der Operation nicht gelang die fremdartigen Korper aus den Bronchien und falls notwendig herauszuziehen, biopsiju durchzufuhren. Die Nutzung der Methode flexibel bronchoskopii lasst zu, tief nach innen der Organe des Atmungssystems durchzudringen und, den Zustand der unteren Atmungswege nachzuprufen.

Unter den negativen Faktoren bronchoskopii kann man wahlen: die unangenehmen Gefuhle, die im Laufe der Einleitung des Gerates entstehen; das Erscheinen der Schmerzempfindungen in der Kehle oder die leichte Blutung schleim- wegen des Reizes nach der Prozedur. Die gegebenen Unbequemlichkeiten gehen von sich aus, aber meistens wenn die Komplikationen beobachtet werden, so wird die Hilfe der Fachkraft doch gefordert.

Fur welche Falle es bronchoskopija erforderlich ist

Die Aussagen zur Durchfuhrung der vorliegenden Prozedur konnen von absolut verschiedene sein. Zum Beispiel, die erschwerte Atmung, einen langwierigen Husten, das Treffen des fremdartigen Korpers in die Atmungswege, die Uberprufung des Zustandes der Lungen vor der chirurgischen Prozedur. Die gegebene Methode der Diagnostik hat auch gerade Aussagen, zum Beispiel:

  • Die Tuberkulose;
  • Die Verdachtigung auf die onkologische Niederlage der Atmungsorgane;
  • atelektas der Lunge;
  • Der Missbrauch tabakokurenijem im Laufe von, wie mindestens, funf Jahre;
  • Die chronischen Krankheiten der Bronchien (das Asthma, die Bronchitis);
  • otcharkiwanije mit den Blutklumpen;
  • obstruktiwnyje die Krankheiten der Lungen.

Bronchoskopija kann wie die Methode der Diagnostik oder schon als therapeutische Einwirkung ernannt sein. Fur den ersten Fall geschieht die Beobachtung des Zustandes der Bronchien und der Lungen. Fur den zweiten Fall bronchoskopija ist fur die Extraktion des fremdartigen Korpers aus den Atmungswegen oder fur die Aufzucht des pathologischen Inhalts der Bronchien notwendig. In einigen Fallen wird mittels endoskopa das medikamentose Mittel der lokalen Bestimmung eingefuhrt.

Die Gegenanzeigen

Die vorliegende Methode der Diagnostik ist es nicht empfehlenswert, den Patienten, bei denen die Stenose des Kehlkopfes (es ist der Kehlkopf und die erschwerte Atmung verringert), sowie beim verletzten herzlichen Rhythmus durchzufuhren. Unter anderen Erkrankungen, die die Durchfuhrung bronchoskopii behindern:

  • Die herzliche Mangelhaftigkeit;
  • Die Krampfe der Bronchien;
  • Der Hirnschlag des Gehirns;
  • Die hypertonische Krankheit;
  • Der Infarkt des Herzmuskels.

Noch eine Warnung von der Durchfuhrung der Prozedur bekommen die Patienten mit individuell neperenossimostju anestetikow. Es ist die vorliegende Methode der Diagnostik und den Patienten mit den neuropsychischen Erkrankungen (die Schizophrenie, die Epilepsie) und nach dem Erhalten des Schadelhirntraumas kontraindiziert.