Chronisch tonsillit

Unter der erwachsenen Bevolkerung chronisch tonsillit trifft sich bei 4-10 % die Menschen.

Unter den Kindern ist die Erweitertheit chronisch tonsillita – 12-15 % noch hoher.

Die Grunde der Entwicklung chronisch tonsillita

Vorbedingung zur Entwicklung chronisch tonsillita ist der Bau mindalin. Es handelt sich darum, dass mindaliny die Spalten (kripty haben), in die sich die Mikroorganismen senken. Wenn auf dem Ausgang aus kripty der Lichtstreifen von der Falte oder rubzowoj vom Stoff eingeengt, bedeckt ist, konnen dann die Mikroorganismen in solchen kriptach angesiedelt werden, zur Entwicklung chronisch tonsillita beitragend.

Meistens rufen chronisch tonsillit die Bakterien (stafilokokki, die Streptokokken) und die Viren (adenowirussy) herbei. Meistens entwickelt sich chronisch tonsillit wie die Komplikation der Angina.

Chronisch tonsillit, wie auch ist jede infektiose Erkrankung, ansteckend. Im Laufe der Remission sarasnost die Erkrankungen sinkt etwas, jedoch darf es nicht vollstandig, das Risiko des Vertriebes der Infektion ausschlieen.

Sogar konnen wahrend der Remission die Mikroorganismen, die chronischen tonsillit herbeirufen, luftig-tropfchen- und alimentar (mit der Nahrung) dem Weg ubergeben werden.

Das klinische Bild, die Symptome chronisch tonsillita

Die erste Frage, die der Otolaryngologe aufgibt, wenn chronisch tonsillit verdachtigt – wie oft bei Ihnen kommen der Angina vor Haufig der Angina in der Anamnese – das einzige glaubwurdige Merkmal chronisch tonsillita. Nur trifft sich bei 2-4 % die Menschen besanginnaja die Form chronisch tonsillita.

Noch eine Besonderheit chronisch tonsillita – darf man nicht die Veranderung im Gebiet die Schlucke zur Zeit der Verscharfung der Erkrankung (der Angina) bewerten. Auf dem Berg der Angina kann man nur die charakteristischen Symptome der scharfen Entzundung mindalin aufdecken. Den chronischen Wirkungsablauf bestatigen es kann wahrend der Remission, durch 2-3 Wochen nach der Liquidation der Angina.

In der Regel, die Verscharfungen chronisch tonsillita entwickeln sich oft – 2-3 Male im Jahr, und bei einigen Patienten sogar 5-6 einmal pro Stromung des Jahres.

Man muss deutlich ein nur die Schmerzen in der Kehle mit den Erscheinungen der Angina abgrenzen. Fur die Angina, auer den Schmerzen in der Kehle, ist auch die Erhohung der Temperatur des Korpers, die Verschlechterung des Allgemeinen der Zustand des Patienten charakteristisch.

Bei chronisch tonsillite, auer periodisch wiederholt angin, beklagen sich die Patientinnen das Vorhandensein des unangenehmen Geruchs aus dem Mund, die Trockenheit, pokalywanije in der Kehle, die Empfindung des fremdartigen Korpers in der Kehle, die Ungeschicklichkeit beim Schlucken. Diese Symptome konnen und bei der Rachenentzundung, kariosnych die Zahne sein.

Bei den Kindern chronisch tonsillit kann pokalywanijem oder dem nicht intensiven schieenden Schmerz im Ohr begleitet werden, obwohl sich bei der Uberprufung des ausserlichen Gehordurchgangs und des mittleren Ohres der pathologischen Abweichungen nicht klart.

Fur chronisch tonsillita ist das Vorhandensein der allgemeinen Merkmale – des Kopfschmerzes, der schnellen Ermudbarkeit, der Senkung der Arbeitsfahigkeit, der Erhohung der Temperatur des Korpers bis zu den subfieberhaften Zahlen charakteristisch.

Die Diagnostik chronisch tonsillita

Bei der Uberprufung klaren sich die Schlucke (faringoskopii) die folgenden Veranderungen:

  • In den Lucken mindalin gibt es den eiterigen Inhalt, der die umgebenden Stoffe abargert, dadurch die chronische Entzundung herbeirufend;
  • Die Rander der oberen Abteilungen nebnych der Bugel otetschnyje – das Merkmal Saka;
  • Die standhafte Rotung der Rander der Vorderbugel – das Merkmal Gise;
  • Das Wuchern der Rander der Vorderbugel – das Merkmal Preobraschenski;
  • sraschtschenije, spajki mindalin mit nebnymi von den Bugeln und der dreieckigen Falte.

Fur die Diagnostik der Erkrankung hat die Groe mindalin die Bedeutung nicht.

Ein haufiges und wichtiges Merkmal chronisch tonsillita ist das Vorhandensein des flussigen Eiters oder der eiterigen Pfropfen in den Lucken mindalin, der den unangenehmen Geruch haben kann.

Auf das Vorhandensein des aktiven entzundlichen Prozesses in mindalinach bezeichnet die Vergroerung und die Kranklichkeit regionarnych der Lymphenknoten (podnischnetscheljustnych und gelegen nach der Hauptkampflinie grudino-kljutschitschno-soszewidnoj die Muskeln). Man muss sich erinnern, dass die Vergroerung dieser Lymphenknoten und bei den entzundlichen Prozessen auf dem Gebiet der Nase, okolonossowych der Busen, der Wurzel der Sprache entstehen kann.

Die labormassige Diagnostik chronisch tonsillita wird nur fur die Einschatzung des Zustandes des Organismus insgesamt durchgefuhrt. Die gesetzmaige Verbindung zwischen den Veranderungen irgendwelcher labormassigen Kennziffern und den Veranderungen in mindalikach fehlt.

Lesen Sie weiter:

  • Die Klassifikation, der Form chronisch tonsillita;
  • Die Prophylaxe und die Behandlung chronisch tonsillita.