Der Nette Scheikerl. Wie uns auf den Haken fangen

Es gibt etwas, was Die Frau zwingt, uber den Mann nachzudenken. Und es schon halb Die Verliebtheit. Der Mann wird Der Frau interessant sein, sie

Will daruber etwas, aber nicht allen, etwas interessantest erkennen. Und Die Hauptsache – wo er zu verstehen Warum nicht mit ihr Warum gibt es keine seine Nummer in den nicht ubernommenen Aufrufen Von wem hat er sich gedeucht Ihr konnte nicht erscheinen, Dass sie ihm sehr gefallen hat. Es Schien Ja gibt es, genau! Was dann. Weiter weiter etwa im selben Stil.

Und hat worin hingetan… Man muss und weggehen herauswinken. So, Dass Die Fragen, und nicht Die Gleichgultigkeit blieben. Zu lacheln sich und abzuwenden. Auf Die Liebe – und keiner Liebe anzudeuten, nicht zu geben. Vom kleinen Hasen nachgerechnet zu werden, sich als den Wolf zu erweisen. Einsam, stark, weggehenden. Nicht gefangen.

So Dass, wenn Der kleine Hase, oDer Der Wolf, oDer wer er dort noch, in sich Die Frau verlieben will und sie bekommen oDer ist es pogret Der Ehrgeiz einfach, soll er sich ein wenig als den Scheikerl erweisen. Also, oDer nicht ein wenig. Aber dem Scheikerl nett. Es ist obligatorisch. Und es ist – geheimnisvoll noch besser. Von solchem unverstandlich-unverstandlich. Damit Das Fraulein Die Gehirne zerbrochen hat, hat geworfen, zu uberlegen und horte nur dem weiblichen Instinkt ochotnizy zu.

Die Mannertaktik oDer worauf werden Die Madchen gefuhrt

Bei Der Bekanntschaft, aufmerksam, ein wenig gleichgultig zu sein. Hier Das Das Spiel in den kleinen Hasen-schonen Jungen. Aber freiheitsliebend. Fahig verlorenzugehen. Wie Das weie Kaninchen aus Der Spiegelwelt. Wir mogen Die Marchen. Und als schoner enden sie, als schlechter – jenem starker gefallen Dieser skasotschki uns. Genauer, ihre Hauptfiguren.

Nach dem ersten Treffen nicht anzurufen. Die Rufnummer zu nehmen, nicht anzurufen. Wenn auch pomutschajetsja. Die Frau soll warten. Mal wartet, bedeutet, traumt. Mal traumt – bedeutet, wurde geraten.

Anzurufen, wenn sie schon aufhoren wird, zu warten. Wenn es auf Das WunDer wegwischt.

Anzubieten, sich zu treffen. Im Tag des Treffens Der Abgrund. Das Telefon abzuschalten. Noch besser – ist es einfach nicht, es zu horen. Sie wird bis zum Siegreichen warten. Moglich, wird weinen. Die ersten Tranen – Der erste Sieg.

Sich in anDeren Tag zu treffen. Ihr werden Die Krafte nicht ausreichen, abzusagen. Ihr ist es interessant. Sie wartet auf Die Erklarungen oDer Die Entschuldigungen. Sie will sich einfach treffen…

Sich nicht zu entschuldigen. Also, rief nicht an, ist also, verlorengegangen. Also, eben was Das Mannerleben – Das Ratsel. Wenn auch sie eben wahrsagt…

Die Farben nicht zu schenken. Nichts zu schenken. Keine Komplimente zu sagen.
Nicht
zu kussen. Sie uberlegt, was, wenn er zu machen… Und ihm ist es als ob nicht notwendig. Welche Kusse Sie ist verloren. Der Andeutung. Wirklich will er nicht Er ist nicht schuchtern. Moglich, er kusste sie dann Tausend Jahre ruckwarts schon. Wenn sie sich zum ersten Mal getroffen haben. Aber nicht jetzt. Es war Die Leidenschaft. Jetzt Die Ruhe ODer Die Gleichgultigkeit Was geschieht Und sie nebenan – ergeben, betreten. Fertig fast auf allen.

Keiner Cafes, Der Restaurants. Der Park wird herankommen. Einfach Die Strae. Uber Die Liebe zu sagen ist ruhrend, aufrichtig, aber – im Allgemeinen. Uber Die Vergangenheit, uber Die mogliche Zukunft, aber so verhalt sich wie Das alles dazu, Dass nebenan nicht. Das heit – keiner Liebe. Ein Geschwatz. Hier Die Frau rasmetschtajetsja: jetzt er, vorgeplauDert geworden, wird endlich Worte in Die Tat umsetzen.