Der Tag Der Fahnchen. Der Feiertag des Herings in den NieDerlanden

Wahrscheinlich, 99 % mogen Die Bevolkerungen unseres Landes den Hering wurzig possola. Unter dem Pelz auch wenig wird wer Auf den Hering verzichten. Aber nicht wissen alle, Dass Der Hering den eigenen Feiertag hat und feiern es in den NieDerlanden am Sonnabend vor dem Pfingsten. Gerade liefern zu Dieser Zeit in den Hafen den Hering neu ulowa. Ulow ist Dieser, weil zu Ende des Mais Der Hering naguliwajet 14 % Die Fettgehalte besonDers wertvoll und erreicht den idealen Umfang.
Erstes sel±dotschnoje bekommt Das Schiff, Das in den Hafen Schefeningen kam, den geldlichen Preis. Auf Der Anlegestelle des Hafens spielen Die Orchester, brennen in Die Luft aus den altertumlichen Gewehren, veranstalten verschiedene Wettkampfe und fuhren den Wettbewerb auf schnell pojedanije des schwach gesalzenen Herings Der neuen Saison durch. Dabei Die Teilnehmer des Wettbewerbes nach dem bestimmten Ritual obmakiwajut entzogen Der Knochen und Der Innere den Hering in Die klein aufgeschnittene Zwiebel und, fur den Schwanz haltend, senden in den Mund ab, sich bemuhend, sie vollstandig zu verschlucken. Sajedajut Der Hering vom grauen hollandischen Brot und sapiwajut vom Bier.

Und, wer uber solche Fahigkeiten nicht verfugt kann Die Teilnahme am Wettbewerb nicht ubernehmen, konnen chollandse niuwe – den erste Hering Der neuen Saison genug essen. Die Verkaufer in den nationalen Anzugen entreien den vom Fett glanzenden Hering von den Fassern gerade zusehends saworoschenno Die ihr Handlungen beobachtenden Zuschauer virtuos, reinigen geschickt und reichen Das Filet dem Teilnehmer Der Spaziergange.

Nach Der altertumlichen Tradition ins Gedachtnis des Anfanges Der neuen Saison drei wed±rka schenken Die Fische eines bestimmten Gewichts und des Umfanges, dem idealen Fettgehalt und Der Salzigkeit dem Monarchen. Deshalb und in moDernen NieDerlanden heit Das erste Fasschen des Herings, charinga, so sie nach-gollandski, bringen in Die Gabe Der Konigin Der NieDerlande Beatriks dar. Wonach Die Auktion unterkommt, auf Der zweiten in Diesem Jahr Das Fasschen Der schwach gesalzenen Delikatesse fur den phantastischen Preis von 25 bis zu 30 Tausend Euro verkaufen. Das auf Der Auktion bekommene Geld geht auf Die Wohltatigkeit. Den ganzen nach dem Feiertag bleibenden Hering verkaufen allen Interessierten.

Bis Das Schiff zur Kuste ging, legte Bejkels den Fisch ohne Kiemen von den akkuraten Schichten in Die Fasser, gemassigt peressypaja vom Salz. Der fettige Hering ist es angenehm roch und buchstablich taute im Mund.

Die Erfindung Bejkelsa haben zuerst seine Nachbarn ubergenommen, und spater hat sich Diese Weise sassaliwanija Die Heringe nach allen den Bezirk erstreckt. Den Hering fingen an, in Die groen Stadte, und bald von Der Delikatesse lakomilas ganze Holland, und dann und ganze Europa zu exportieren. So wurde Der Hering ein nationales Produkt Der NieDerlande. Die hollandischen Kaufmanner fingen an, in den Fang des Herings anzulegen und wurden auf dem Fisch, nicht weniger, als einst auf den Tulpen reich.

Bis zur Zeit vorlaufig den HollanDer gelang, Das Geheimnis sassaliwanija Die Heringe im Geheimnis aufzusparen. Und, Die Konkurrenten nicht habend, diktierten sie Die Preise fur Die Delikatesse, ohne Das bald kein koniglicher Hof Europas umging.