Die chronische Bronchitis

Wahlen die primare und nochmalige chronische Bronchitis.

Eine primare chronische Bronchitis betrachten wie die selbstandige Erkrankung.

Die nochmalige Bronchitis entwickelt sich infolge des Vorhandenseins der begleitenden entzundlichen Erkrankungen der Nase, pridatotschnych der Busen, leicht. Auerdem von der chronischen Bronchitis erschwert werden es kann die Tuberkulose der Lungen, die Erkrankungen, die von der chronischen Nierenmangelhaftigkeit begleitet werden, der stagnierenden herzlichen Mangelhaftigkeit.

Abgesondert wahlen obstruktiwnyj die Bronchitis, die die chronische Stromung auch hat.

Die Grunde der Entwicklung der chronischen Bronchitis

In unserem Leben gibt es genug die Faktoren, die die Entwicklung der chronischen Bronchitis provozieren. Unter ihnen am meisten bedeutsam – das Rauchen, einschlielich passiv. In tabak- dem Rauch sind das Nikotin, uretan, poloni enthalten, benspireny – tragen diese Stoffe zur Entwicklung des Krebses der Lungen bei. Einige im Zigarettenrauch enthalten seiende Stoffe verringern die Schutzeigenschaften bronchial- epitelija, provozieren die Entwicklung der entzundlichen Reaktion. Auch tragen sie zur Absonderung des Bronchialgeheimnisses bei, dass klinitscheski von der Abteilung des Auswurfes gezeigt wird.

Unter den Personen, die unter den Bedingungen der verschmutzten Luft wohnen, die Frequenz der Entwicklung der chronischen Bronchitis ist hoher, als unter den Menschen, die in den okologisch reinen Regionen wohnen. Es handelt sich darum, dass in der verschmutzten Luft die Stoffe, die den Reize und die Beschadigungen des Atmungssystems herbeirufen (polljutanty enthalten sind).

Zur Entwicklung der chronischen Bronchitis bringen konnen professionell der Schadlichkeit. Die Arbeit in der Kohlen-, baumwollenen, Holz-, chemischen Industrie ist von der Entwicklung der chronischen Bronchitis drohend.

Man braucht, und die Rolle des erblichen Faktors nicht abzurechnen. Es gibt die Daten, dass die chronische Bronchitis bei den Personen ofter entsteht, die ІІІ die Blutgruppe und den positiven Rhesusfaktor haben.

Die Entwicklung der chronischen Bronchitis zu provozieren, sowie das Entstehen seiner Verscharfungen konnen verschiedene Mikroorganismen (die Bakterie, die Viren, mikoplasmy). Manchmal ist die chronische Bronchitis Untersuchung verlegt fruher als die scharfe Bronchitis.

Noch ein Grund der Verscharfung der chronischen Bronchitis – der Missbrauch von den Spirituosen.

Das klinische Bild, die Symptome der chronischen Bronchitis

Bei der chronischen Bronchitis legen die Patientinnen die Klagen uber den Husten mit der Abteilung des Auswurfes, die allgemeine Schwache und potliwost vor.

Damit der Arzt das volle Recht hatte, die Diagnose die chronische Bronchitis auszustellen, wird er Sie unbedingt fragen, wie im Laufe des Jahres bei Ihnen oft ist es entsteht der Husten mit der Abteilung des Auswurfes. Bei der chronischen Bronchitis sollen solche Symptome nicht weniger als 3 Monate im Jahr wahrend 2 Jahre anwesend sein.

Erstens entsteht der Husten nur morgens oder sofort nach dem Erwachen, die Auswurfe wird wenig abgetrennt. Allmahlich wird der Husten nadsadnym, qualvoll. In die kalte und feuchte Jahreszeit verscharft sich der Zustand der Patientinnen, und beim warmen und trockenen Wetter empfinden die Patientinnen die bedeutende Verbesserung.

Auerdem die Anfalle des Hustens herbeirufen es kann die kalte, Frostluft, das Einatmen des Zigarettenrauchs, der Auspuffgase.

Der Auswurf kann bei der chronischen Bronchitis schleim-, eiterig, schleim-eiterig sein, proschilki des Blutes enthalten. Der Schleim-eiterige oder eiterige Charakter des Auswurfes ist fur die Perioden der Verscharfung der chronischen Bronchitis charakteristisch. Solcher Auswurf mehr zahflussig, wird mit Muhe abgetrennt. Die Zahl des abgetrennten Auswurfes nimmt wahrend der Verscharfung der Erkrankung zu, und verringert sich ins feuchte Wetter und nach der Aufnahme des Alkohols.

In 10-17 % der Falle bei der chronischen Bronchitis moglich krowocharkanje. Jedoch braucht man, das vorliegende Symptom wie gehorig nicht zu betrachten, doch kann krowocharkanje und bei der Tuberkulose oder dem Krebs der Lungen, mitralnom die Stenose, der stagnierenden herzlichen Mangelhaftigkeit, bronchoektasach erscheinen. Man muss die Differentialdiagnostik sorgfaltig durchfuhren, um das Vorhandensein dieser Erkrankungen auszuschlieen.

Wenn sich an die chronische Bronchitis die Bronchialobstruktion (die Verengung des Lichtstreifens der Bronchien) und emfisema der Lungen anschliet, muss man dann zu allen obenangefuhrten Symptomen die Atemnot erganzen.

Wahrend der Verscharfung der chronischen Bronchitis kann die Temperatur des Korpers bis zu 37,2–37,6гр erhoht werden. S

Beim Anhoren der Lungen (auskultazii) wird der Arzt das Erscheinen der harten Atmung beachten (in der Norm soll die Atmung wesikuljarnym) und auf die Verlangerung des Atemzuges sein. Auerdem wird bei auskultazii der Lungen infolge des Vorhandenseins des zahflussigen Auswurfes im Lichtstreifen der Bronchien das zerstreute trockene und feuchte Rocheln angehort.

Die Ergebnisse der labormassigen und Instrumentalforschungen bei der chronischen Bronchitis

Wahrend der Verscharfung der Erkrankung in der allgemeinen Analyse des Blutes kann der Inhalt der Leukozyten und SOE ein wenig zunehmen.

Die bakteriologische Forschung des Auswurfes wird fur die Bestimmung des infektiosen Erregers der chronischen Bronchitis und seiner Sensibilitat zu den Antibiotika verwendet, letzt ist es fur die wirksame Behandlung der Erkrankung notwendig.

Die Rentgenologitscheski Merkmale der chronischen Bronchitis kann man nur bei den langwierig seienden kranken Personen an den Tag bringen.

Fur die Forschung der Funktion der auerlichen Atmung verwenden spirografitscheskoje die Forschung, pnewmotachometriju, pikfluometriju. Diese Forschungen helfen, das Vorhandensein der Bronchialobstruktion, die chronischen obstruktiwnomu der Bronchitis eigen ist auszuschlieen.

Die Komplikationen der chronischen Bronchitis

Unter den verbreiteten Komplikationen der chronischen Bronchitis wahlen krowocharkanje, emfisemu der Lungen (die Erweiterung endlich bronchiol), die Entwicklung der Atmungsmangelhaftigkeit.

Die Behandlung der chronischen Bronchitis

In erster Linie muss man die Einwirkung der Faktoren, die die Entwicklung der chronischen Bronchitis provozieren entfernen (sanirowat die Herde der chronischen Infektion Rauchen aufzugeben, den Arbeitsplatz, wenn das Vorige mit dem Einatmen der abargernden Stoffe verbunden war zu ersetzen).

Bei der chronischen Bronchitis ist die Diat mit dem ausreichenden Inhalt der Vitamine vorgefuhrt. Das Bedurfnis nach den Hauptvitaminen decken auf Kosten vom Einschluss in die Ration des feuchten Gemuses und der Fruchte, der Safte, droschschewych der Getranke ab. Bei der Abteilung der bedeutenden Anzahl des Eiterauswurfes verliert der Organismus die Eichhorner, man muss den erhohten Inhalt des Eiweisses in der Ration in diesem Fall gewahrleisten.

In den Perioden der Verscharfungen der eiterigen Bronchitis ernennen die Antibiotika, die man im Laufe von 1-2 Wochen ubernehmen muss. Die Auswahl der Antibiotika hangt von der Sensibilitat der Flora zu ihm ab.

Zur schnellsten Abteilung des Auswurfes und der Sauberung der Bronchien tragt die Aufnahme der aushustenden Mittel bei. Verwenden die aushustenden Mittel reflektornogo die Handlungen (die Einstellung des Grases termopsissa, den Aufguss der Blatter des Wegerichs, die Wurzel solodki, den Sud der Blatter die Mutter-und-Stiefmutter, mukaltin). Auerdem verwenden die Praparate, rasschischajuschtschije den Auswurf – chimotripsin, ribonukleasu, azetilzistein.

Zur komplexen Behandlung der chronischen Bronchitis soll die Massage gehoren. Er tragt otchoschdeniju die Auswurfe bei, verfugt bronchorasslabljajuschtschim uber die Handlung.

Eine am meisten verbreitete physiotherapeutische Prozedur bei der chronischen Bronchitis ist ingaljazionnoje die Einleitung der medikamentosen Mittel (aushustend, bronchorasschirjajuschtschich der Praparate). Auch verwenden elektrofores des Kaliums jodida, papawerina, eufillina, UWTSCH auf den Brustkorb breit.

Noch eine Komponente der erfolgreichen Behandlung der chronischen Bronchitis – die Kurbehandlung. Es werden die Kurorte mit dem Seeklima (Gelendschik, Anapa, die Sudkuste Krim), mit dem Bergklima (Sestrorezk, Iwantejewka), die lokalen Vorortkurorte empfohlen. Auf den Kurort begeben sich die Patientinnen nur nach der Liquidation der Verscharfung der Erkrankung.

Die Prophylaxe der chronischen Bronchitis

Die Entwicklung der Erkrankung zu benachrichtigen es hilft das Gesundheitsverhalten. Aber wenn sich ja die chronische Bronchitis entwickelt hat, dann muss man alle Bemuhungen auf die Prophylaxe der Verscharfungen der chronischen Bronchitis werfen.

Vor allem, man muss die Einwirkung der provozierenden Faktoren entfernen. Die Behandlung der chronischen Erkrankungen der Hohle der Nase und okolonossowych der Busen, die Absage auf das Rauchen und die Arbeit unter den Bedingungen schadlich pylewych, der chemischen Produktionen verbessern den Zustand vieler Patienten wesentlich. Auerdem bei Vorhandensein von der chronischen Bronchitis, unter den Bedingungen des warmen trockenen Klimas, und nicht feucht und kalt bevorzugt zu leben.

Fur die Prophylaxe der Verscharfungen ist es auch empfehlenswert, regelmaig die Kurse der Kurbehandlung, besonders auf den Kurorten mit dem See- und Bergklima durchzufuhren.