Die Diphtherie

Die Diphtherie wird mit der Entzundung schleim-, nossoglototschnoj und rotoglototschnoj der Hohlen, sowie der allgemeinen Vergiftung des Organismus charakterisiert. Wahrend dieser Krankheit sind die herzlichen-gema-, nervosen Systeme, sowie den Magen-Darm-Kanal erstaunt.

Die Bakterie leitet den entzundlichen Prozess ein, der meistens im Rachen, d.h. in der Offnung lokalisiert wird, die den Mund und dem Schluck verbindet.

Der Erkrankung begleiten die allgemeine Schwache des Menschen, die hohe Temperatur, die Lokalisation der deutlichen Schmerzen in der Kehle. Infolge der Einwirkung der Toxine werden die nervosen Abschlusse (die Endapparate) beschadigt.

Der krankheitserregende giftige Stoff (difterijnyj eksotoksin), produziert toksigennymi von den Abarten dieser Bakterie, wird zu sehr machtig mikrobnym den Toxinen beordert.

Wie sich die Diphtherie erstreckt

Die Ansteckung geschieht durch schleim- nosso – und rotoglototschnoj der Hohlen meistens, aber treffen sich auch andere Wege der Sendung der Infektion: durch kon’junktiwu, die Genitalien, die Hautdecke und sogar die Ohren. Die Entzundung entwickelt sich im Grundstuck der Durchdringung der krankheitserregenden Bakterie in den menschlichen Korper.

Von der Pflanzstatte der Krankheit wird ein beliebiger infizierter Patient, sowie den Trager des Erregers der Diphtherie potentiell sein.

In der Regel, die Erkrankung erstreckt sich mittels der Luft durch das Niesen und den Husten der Patientinnen, aber so kommt es nicht immer vor. Es ist die Wahrscheinlichkeit hoch, die Diphtherie der Hautdecke, des Gebietes der Augen, der Geschlechtsorgane wegen der nicht gewaschenen oder schlecht ausgewaschenen Hande und der Sachen der alltaglichen Nutzung (das Geschirr, der Spielzeuge, der Gedecke usw. aufzugreifen). Auch kann sich dieser pathogene Mikroorganismus in der Milch und den seit ihm abgeleiteten Lebensmitteln fortpflanzen. Diese Erscheinung ist von der Ansteckung des Organismus der Nahrungsherkunft drohend.

Nach der verlegten Erkrankung, sowie nach der Impfung von der Diphtherie entwickelt sich die unbestandige Immunitat, die auf 10-11 Jahre packt. Die nochmaligen Erkrankungen von der Diphtherie verlaufen in der Regel wesentlich leichter, als erstes.

Die Symptome und die Komplikationen der Diphtherie

Difterijnaja schliet die Symptomatologie die Schwache des Organismus insgesamt ein, die Temperatur des Korpers steigt bis zu 38-39°С und mehr hinauf, es entstehen die Schmerzempfindungen auf dem Gebiet der Kehle. Oft verwirren die Diphtherie auf den fruhen Phasen ihrer Entwicklung mit einfach ORS, aber im Unterschied zu ihm durch 1-2 Tage auf glandach erscheint der spezifische Film. Ursprunglich wird sie weilich und der unbedeutenden Dicke, dann langsam alles dichter sein und ist dichter, und die Farbe des Filmes andert sich mit weilich gegen den Grauen. Der Zustand des Kranken andert sich zur schlimmsten Seite allmahlich, es wird die Tonart der Stimme verzerrt; der Korper hat nicht die sehr hohe Temperatur, rinita und gibt es keine ubrige Erscheinungsformen ORS.

Der difterijnyj Uberfall auf mindalinach, der entzundliche Prozess und das Gefuhl der Schmerzen in der Kehle verschwinden mit der Zeit, jedoch wird ein kompliziertes Problem difterijnyj eksotoksin. Das Gift erstreckt sich nach dem Organismus durch das Blut sehr dynamisch, die Nieren, die nervosen Abschlusse und das Herz zugleich beschadigend. Dieses Toxin ist davon gefahrlich, dass er die sehr ernsten Folgen herbeirufen kann. Zum Beispiel, er ist provoziert miokardit, d.h. den entzundlichen Prozess des Herzmuskels, den Nephrit (die Erscheinung der Entzundung der Nieren und ihrer distrofitscheskoje der Zustand), oft das Nervensystem erstaunt. Die Hauptgefahr der Diphtherie gerade in ihren Komplikationen, einige aus denen zum Letalausgang bringen konnen.

Die Prophylaxe und die Behandlung der Diphtherie

Die Patientinnen von der Diphtherie werden obligatorisch hospitalisiert. Im Laufe von den mindestens 2 Wochen muss man die strenge Bettruhe beachten.

Das Hauptpraparat fur die Behandlung der Diphtherie – die antitoxische Molke, die intramuskular eingefuhrt wird oder ist in einzelnen Fallen intravenos. Auch werden die Antibiotika ernannt, wirksamst zeigt sich das Penizillin meistens.

Es wird auch die symptomatische Behandlung (die Fiebermittel bei der hohen Temperatur, die beruhigenden Praparate) durchgefuhrt. Es ist die sorgfaltige Beobachtung hinsichtlich der Entwicklung der Komplikationen und, bei ihrem Entstehen, ihre unverzugliche Behandlung notwendig.

Die Haupt- und sehr wirksame Methode der Prophylaxe der Diphtherie – die Impfung (mit nachfolgend rewakzinazijej). Die existierenden Impfstoffe (in der Russischen Foderation werden die Kombinierten in der Regel verwendet: AKDS bekannt, sind ads-m) seit langem und wahrend vieler Jahre haben die Effektivitat bewiesen. Auerdem ist die Beachtung der Regeln der personlichen Hygiene, besonders im Herd der Erkrankung, die Isolierung krank werdend bis zu ihrer vollen Genesung wichtig.