Die Grune Weihnachtszeit. Die Junimagie

Das Honigaroma des Jasmins, Die uber Der Himbeerheckenrose summenden Bienen, Das frische Laub in den Regentropfen und Die absolute Gemutsruhe… Der Juni von solchem wurde sich von Der Kindheit eben gemerkt — fingen Die Ferien, so, voran ein ganzer Sommer auf dem Lande mit Der Gromutter und dem Grovater an. Die marchenhafte Zeit fur mich und schicksalsvoll fur meine Eltern, Deren Bundnis Der Juni, Der genannt ist, ubrigens beim Namen Der altromischen Gottin Der Ehe und Der Mutterschaft Junony befestigt hat.

Den Slawen waren nach Der Seele Die Namen zu Ehren des Mutterchens-Natur grosser: murawnik, chleborost, Der Geizhals, rosanzwet, isok (Die Grille).

Und sogar Die leeren Kornkasten (bis zur neuen Ernte des Kornes ist es noch fern) erschraken nicht — sammelten Das erste Gemuse, Die Pilze-kolossowiki, Der Beere und des Grases. Im Juni des Essens ist es wenig, ja zu leben lustig.

Am 1. Juni — In Diesen Tag gingen unsere Vorfahren auf dem Sonnenaufgang im Feld hinaus, um Die Saaten vor den Winden-suchowejew zu schutzen. Und fur uns am 1. Juni – Der Tag des Schutzes Der KinDer, Der ab 1950 bemerkt wird. Wenn auch unsere Blumen des Lebens wachsen und erstarken mit jedem Tag.

Der Anfang des Junis – Die Zeit wohltuend, im Gemusegarten aller als auch pret, deshalb beeilten sich Die Hauswirtinnen, Die Gurken in den offenen Boden zu saen, wobei es in Der stolzen Einsamkeit machten, damit konnte niemand Die zukunftige Ernte durch den bosen Blick behexen. Dieser hat sich owoschtsch vom chinesischen Stammbaum auf Rus sehr schnell, in vieler Hinsicht dank Der Moglichkeit Der Erhaltung ogurtschikow in Der salzigen Art auf Das ganze Jahr eingelebt.

Und noch saten auf Aljona-lnossejku (am 3. Juni) len, Die unsere Vorfahren nach dem vollen Programm verwendeten: Die Stoffe, Das Ol, Das Medikament, Die Kosmetik. Die Madchen und Die Frauen flochten Das Haar in Diesen Tag nicht, damit sie, wie waren len – lang und hell.

Wenn Ihr Haar trocken, von Der Farbung aufgebraucht ist, es wird Das Leinol helfen. Vor Der Kopfwasche reiben Sie Das Ol in Die Wurzeln des Haares ein. Man kann einfach Das Ol auf Das Haar und rastschessat vom Kamm auftragen oDer, den Leinsamen aufbruhen und, den Sud vor dem Verpacken — Das Haar verwenden werden glatt, glanzend.

Am 4. Juni — Wassilisk
Meinten, Dass in Diesen Tag aus dem Ei Der Zar Der Schlangen Wassilisk, von dessen Atmung zuerst Die Erde vertrocknen werden, Das Gras und Die Brote aus dem Ei kriechen kann, und dann es wird auch Die Reihe Der Madchen anbrechen. Damit es seiner nicht vorkam, kochten gesammelt huhner- kladok Die Eier alle hartgekocht. Noch saten in Diesen Tag nicht, gruben nicht, damit Die FelDer von den Kornblumen nicht verunreinigt wurden. Nichtsdestoweniger, Diese Blume im Volk mochten fur Die Schonheit und Die nutzlichen Eigenschaften sehr.

Die Blumen Der Kornblume sind mit dem Vitamin Mit, den Mikroelementen reich. Der Aufguss aus den Blumenblattern — Das schone Mittel gegen Die Entzundung Der Augen, Die Odeme und bei Der Erkaltung. Die Kornblume kann man und als Zutat in Die Fleischplatten, Die Getranke, dem Backen verwenden. Die Blume verfugt uber den feinen Strau Der Aromen Der Minze, Der Nelke und Der Zitrone.

Am 5. Juni — Leontij-konopljannik
Auf den FelDern erschienen Die Keime des Hanfs, zu dem sich in Die alte Zeit mit Der tiefen Achtung verhielten: vom hanfenen Ol wurzten den Brei, behandelten Die Brandwunden und Die Wunden, aus den Fasern des Hanfs machten Hanf fur Die Stricke und Die Seile, woben Die groben Stoffe, Das Sackleinen. Die Milch aus den hanfenen Samen gestatteten, den Gebarenden fur Die Sauberung des Organismus und Der Vergroerung Der Brustmilch zu trinken.

Am 6. Juni — Nikita. Der swoborinoje Baum
Endlich ist Der gegenwartige Sommer gekommen. Auf Diese Tatsache bezeichnete Die Blute swoborinogo des Baumes — so in Die alte Zeit hie Die Heckenrose, Die bei den Slawen ein Symbol Der Jugend, Der Liebe, Der Gesundheit, des Uberflusses war. Wie auch Die ubrigen stacheligen Pflanzen, Die Heckenrose galt oberegom von Der Teufelei. Zu sazwetschemu dem Busch kamen, um Die aufgeschreckte Seele zu beruhigen, des Rates zu fragen. Es wurden Die heilsamen Eigenschaften Der Blumenblatter Der Heckenrose fur Die Behandlung Der Wunden, in den kosmetischen Zielen verwendet. Sogar versuchten vom unangenehmen Geruch des hauslichen Gerates, zu entgehen, Das Geschirr unter Die bluhenden Busche Der Heckenrose ausstellend. Die Tasse des Tees aus den Blumenblattern Der Heckenrose tragen zur Aneignung Der Nahrung und dem gesunden Traum bei, und Das Ol Der Heckenrose ist ein prachtiges kosmetisches Mittel, Das Der Haut Die Elastizitat und schelkowistost zuruckgibt.