Die Prophylaxe der Angina

Einen der prophylaktischen Mae, die vor der Entwicklung der Angina schutzen, ist die Festigung immunnoj die Systeme. Die gute Immunitat ist bei den ungunstigen Wetterbedingungen sogar fahig, den aktiven Widerstand der Viren und den Bakterien zu leisten.

Fur die Festigung der Immunitat muss man Sport betreiben, den besonders aktiven Arten, die den Blutkreislauf verbessern. Auch werden den Nutzen auch die Spaziergange zu Fu nach dem Park und dem Wald, den Besuch der Sauna, die kontrastreiche Dusche bringen.

Die Immunitat festigen es muss und mit Hilfe einer Ernahrung, deshalb in der Ration einer Ernahrung sollen in der groen Menge feucht anwesend sein, und nicht termitscheski helfen die bearbeiteten Fruchte und das Gemuse, die vitaminreich sind und dem Darm normal, zu funktionieren.

Andere Mae der Prophylaxe der Angina

Die Karies und chronisch tonsillit konnen die Entwicklung der Erkrankung auch provozieren. Die Menschen mit der Karies leiden an der Angina, da wegen des Verstoes des Gleichgewichts im Mund aktiv beginnen, sich ofter die Mikroben der krankheitserregenden Flora fortzupflanzen. Deshalb ist es wichtig rechtzeitig, sich zu bezahnen.

Die prophylaktischen Mae muss man und im Sommer, da sogar zur heien Zeit verwirklichen, die Angina unkompliziert aufzugreifen. Deshalb braucht man, die viel zu kalten Getranke, nicht zu stehen unter den Klimaanlagen mit der kalten Luft, sich nicht anzuwenden in den Raumen mit den Zugwinden nicht zu befinden.

Eng man braucht, mit dem Menschen nicht zu kontaktieren, der an die Angina krank geworden ist, da sich die Erkrankung mit dem Luft-Tropfchenweg erstreckt. Es ist empfehlenswert, oksolinowoj die Salbe, den atherischen Olen des Eukalyptus, des Wacholders, der Nadel, verfugend obessaraschiwajuschtschim vom Effekt zu benutzen.

Im Laufe der Verscharfung der Erkaltungskrankheiten muss man sofort nach der Ruckfuhrung nach Hause von der Losung des Salzes oder dem Sud der Kamille gurgeln. Und sich gewi im Winter zu bemuhen, die Unterkuhlung, wie des ganzen Organismus, als auch in erster Linie der Beine zu vermeiden.