Die scharfe Entzundung der mittleren Abteilung die Schlucke (die Mesorachenentzundungen)

Bei der scharfen Mesorachenentzundung beklagen sich die Patientinnen die Trockenheit und die Kranklichkeit im Schluck. Beim Schlucken steigert sich der Schmerz, kann ins Ohr zuruckgeben.

Bei der Besichtigung klart sich die Rotung und die Anschwellung der hinteren Wand die Schlucke, die sich auf jasytschok und hinteren nebnyje des Bugels erstrecken. Auch kann schleim-eiterig abgetrennt sein.

Manchmal wird die scharfe Mesorachenentzundung von der Erhohung der Temperatur des Korpers, der Vergroerung regionarnych der Lymphenknoten begleitet.

Zu den Komplikationen der scharfen Mesorachenentzundung verhalt sich der Vertrieb des entzundlichen Prozesses auf den Kehlkopf, die Hohle der Nase oder die Gehorrohre.

In der Regel, die Erkrankung dauert neben 2 Wochen.

Eine langwierige Einwirkung der abargernden Faktoren drohend vom Ubergang der scharfen Mesorachenentzundung in die chronische Form.

Die Behandlung der scharfen Mesorachenentzundung

Vor allem, man muss aus der Ration die abargernde Nahrung (scharf, viel zu heiss oder kalt, die Marinaden, des Raucherns) ausschlieen.

Ernennen die warmen Inhalationen der alkalischen Mineralwasser, der Losungen der antibakteriellen Mittel (furazilina, ingalipta).

Bei der Erhohung der Temperatur des Korpers verwenden die Praparate auf der Grundlage azetilsalizilowoj die Sauren, parazetamola oder ibuprofena (aspirin, panadol, nurofen).

Man ist notwendig rechtzeitig und sorgfaltig, die scharfe Mesorachenentzundung behandeln, dass die Gleichzeitigkeit des Prozesses nicht zuzulassen.