Die schaschlytschnyj Saison. Der Hit Der Sommergemeinschaftsverpflegung

Kaum wird warm sein, aus straen- kafeschek beginnt, Das Aroma Der Schaschliks heruberzuwehen, Die stadtischen Parks bemuhen sich, uns davon durmanjaschtschim vom Geruch zu locken, und, ja uber Die Landgrundstucke und sagen es muss nicht. Alle braten den Schaschlik. Eben werden den Geschmack des Fleisches auf den Kohlen bis zum tiefen Herbst genieen. So wurde bei uns gefuhrt.

Viele halten den Schaschlik fur Die kaukasische Platte. Aber nicht sind alle Historiker damit einverstanden. Ein nach Der Vorbereitung ahnliches Essen kann man und bei den italienischen Tirolern, und bei den peruanischen Indianern, bei den Bewohnern Bergborneos, und bei anDeren Volkerschaften begegnen. Und Das Wort Der Schaschlik – ganz und gar nicht Der kaukasischen Herkunft, haben Die russischen Soldaten es zu Russland nach den KrimwanDerungen Minicha in Der Mitte des XVIII. JahrhunDerts angefahren.
Nach anDerer Version, Der Schaschlik wurde in Russland nach Der Eroberung des Kaukasus, Ende XIX. JahrhunDert popular. Das Worterbuch Dalja sagt uber den Schaschlik (scheschlyke) wie uber Die Krim-, kaukasische und Astrachaner Platte.

Kommt Die Meinung vor, Dass Der Schaschlik Die zweite heisse Platte ist. Und es nicht so. Die Vorbereitung des Schaschliks – ist podscharka des Fleisches nicht einfach, es ist ein ganzes Ritual, Das nach den Regeln, ohne Eile geschehen soll. Und Der Tisch wird nur fur Das Fleisch und seine Satelliten bedeckt: Der Soen, des frischen Gemuses, des Krauts und Der Getranke.

Wie seltsamerweise ist, aber kann Die Qualitat des Brennholzes nach Geschmack des Schaschliks beeinflussen. Naturlich, man kann Die fertigen Kohlen, aber besser als Brennholz ausnutzen, selbstandig vorbereiten. Es ist gut, den Baum Der Laubarten zu verwenden: Die Erle, Die Birke. Die Espe wird nicht herankommen, sie gibt dem Fleisch gorkowatyj den Geschmack. Ebenso kann auch Das Nadelbrennholz mit Der erhohten Harzigkeit podportit Die Platte. Der befriedigende Schaschlik wird sich auf den Kohlen Der Obstbaume ergeben: Die Apfelbaume, Die Birne, Der Pflaume. Die Hauptregel soll Das Brennholz trocken sein.

Wenn Sie sich Die Ausfluge mit Picknick mit dem Schaschlik oft gonnen, braucht man, Das Kohlenbecken und Die Fleischspiee aus dem rostfreien Stahl Die langen 50 cm und Der Dicke 2,5 mm mit dem geflochtenen Griff zu erwerben. AnDere Varianten Der Fleischspiee sind weniger bequem: fein werden sich unter dem Gewicht des Fleisches durchbiegen, und kurz werden Die kleine Portion enthalten. Die Fleischspiee, Die nicht den geflochtenen Griff haben, konnen Die Hande verbrennen. Ein improvisiertes Kohlenbecken konnen Die feuchten Balken oDer Die Ziegel werden, und Die Fleischspiee werden Die gereinigten Weidenzweige ersetzen.

Die zweite Komponente des ausnehmenden Schaschliks – Das Fleisch. Doch machen es nicht nur aus dem traditionellen Hammelfleisch und dem Schweinefleisch, sonDern auch aus dem Rindfleisch, dem Kalbfleisch, des Huhns und des Fisches. Wenn uber Die Fischplatte zu sagen, so braucht man, Die Praferenz den edlen Arten zuruckzugeben: dem Stor, sewrjuge. Auf den aussersten Fall wird auch Der Hausen herankommen.

Es ist am meisten einfacher, Das junge, nicht fettige Schweinefleisch zu verwenden. Fur den traditionellen Schaschlik wird Der Schinken am besten herankommen. Aber man kann korejku oDer rebryschki nehmen. Das Fleisch wird von den kleinen Stuckchen geschnitten, und Die Uberschusse des Fettes ware es wunschenswert, zu entfernen. Rebryschki nareschte von Paaren, und korejka wird entlang dem Rand von den Platten geschnitten, so, Dass jedes Stuckchen auf dem Kern war.

Wenn Sie pobalowat Die Freunde vom Schaschlik aus dem Hammelfleisch entschieden haben, so ist es am besten, Das Fleisch des jungen Schafchens zu kaufen. Das alte Hammelfleisch kann sich hart und fettig erweisen.

Das Rindfleisch bevorzugend, berucksichtigen Sie, Dass Der Prozess des Marinierens des Fleisches langer sein wird, als des Schweinefleisches oDer des Hammelfleisches, da es harter ist. Es ist empfehlenswert, furs erste Das Rindfleisch fur eine Stunde in gasirowannoj dem Mineralwasser und erst dann einzuweichen, Das Marinieren zu beginnen.