Die Unanstandige Frage. Der Storch vom Kohlfeld

Fur Die KinDer, Die sich fur Die Frage interessierten woher habe ich ubernommen, es existieren Die standardmaigen Elternantworten anscheinend dich es hat Der Storch gebracht, haben im Kohl gefunden, haben im Geschaft gekauft oDer ist noch spater – haben aus dem Entbindungsheim gebracht. Das moDerne Herangehen an Das vorliegende Problem – Die Wahrheit und nichts, auer Der Wahrheit. Nur uberspitzen Sie nicht: Sie werden doch nicht, den Regenbogen schauend, dem Kleinen von Der spektralen Analyse zu erzahlen Genauso braucht man, ihm Das erwachsene Verstandnis Sexes nicht aufzudrangen – er fragt Sie nicht daruber!
Die Scherze zur Seite!
Uber tytschinki und Die Morserkeulen zu erzahlen koschetschek, Der Hunde und wellig popugajtschikow als Beispiel aufzustellen Und kann, ist uberhaupt nicht besser, Die rutschigen Fragen betreffen, Die KinDeraufmerksamkeit auf etwas mehr konstruktiv und tematitscheski Das Neutrale umschaltend LeiDer, es nicht Der Ausgang. Die sexuelle Erziehung – Der genauso notwendige Teil Der Elternpadagogik, wie auch jedes. Es man braucht, und zu denken nicht zu ignorieren, Dass sich alles irgendwie von sich aus bilden wird.

Keinem anDeren erzieherischen Problem soviel sind Die Anekdoten gewidmet. Nur einer von ihnen: Woher ich ubernommen habe – Fragt Der Junge Die Eltern, jener werden im Badezimmer auf Die Extraberatung verschlossen und entscheiden: dem Kind ist es schon Das sechste Jahr, hochste Zeit, Die ganze Wahrheit zu erzahlen. Wenn auch es von uns besser ist erkennt, als von den Leuten in Der Strae! Der Vater in allen Einzelheiten erklart dem Sohnchen Das Wesen Der Frage, und Die Mutter erkundigt sich: Und warum hat sich es du, Petenka, fur Die Herkunft des Menschen interessiert Ja wegen Kolki. Er sagt, Dass aus dem Dorf angekommen ist, und mich fragt Die ganze Zeit, woher ich hier ubernommen habe. Wie es heit, gibt es in einem beliebigen Scherz den Anteil des Scherzes, und ubrig – Die nackte Wahrheit des Lebens. Wenn Der Kleine Die ungeeigneten Fragen vorlegt, bedeutet es ganz und gar nicht, Dass er wyudit von Ihnen Die Nachrichten gerade daruber versucht, wem Sie nachgedacht haben.

Moglich, Das wissbegierige Kind erprobt Das auerst angewandte Interesse: wenn Das Regenwurmchen zu halbieren, werden beide Halften an und fur sich existieren, Das heit werden sich zwei neue Wurmchen ergeben. Und bei den Menschen warum nicht so Gar ist es unverbindlich, in Die Antwort Die Vorlesung uber jajzekletkach und spermatosoidach zu unternehmen: es ist genugend dem Kind zu erklaren, Dass Der Mensch um vieles komplizierter als beliebiger Wurm veranstaltet ist und von Der geraden Teilung pflanzt sich nicht fort. Jedoch wenn Sie uberspitzt haben, in Die Dickichte embriologii gelassen geworden, bedauern Sie uber den Gesagten nicht: Ihre Worter werden auf den wohltuenden Boden fallen!

Das Thema wirklich ernst, wobei, es nach Meinung Der Psychologen, dem Erwachsenen auerst wichtig ist, einerseits, solches Gesprach vorzeitig nicht anzuknupfen, und mit anDerem – mit dem aufklarerischen Gesprach nicht zu verspaten. Bis Sie sie bis zu den besten Zeiten, mit Bezugnahme auf Die Kniffe speziell detorasnossotschnogo den bekannten Storch verschieben, konnen Die KinDer den zur Wahrheit nicht vorbereiteten Kleinen viel mehr schockierend und, Die Hauptsache, Der entsprechenden Wirklichkeit mit den Informationen ausrusten.

In Diesem Sinn des Logikers Der Eltern aus Der Anekdote vollkommen richtig: es ist besser, Dass Das Kind solches Wissen aus Der kompetenten Quelle innerhalb Der Familie bekommt, und nicht von den Altersgenossen, Die selbst wei nichts vernunftig, aber konnen Das ungesunde Interesse fur den Gegenstand anregen und, dem sensibelen Kind Die psychologische Verletzung auftragen. Es ist noch nicht bekannt, welche Spur in Der Seele tiefer sein wird: vom vorzeitig geschopften Wissen oDer, weil Das Kind verstehen wird – betrogen Sie es in Dieser lebenswichtigen Frage und dadurch stellten in Die unbequeme Lage vor anDeren KinDern. Und noch sagen Sie, was, schlecht zu lugen! Wenn Die Luge geoffnet werden wird, werden Sie beim Kind aus dem Vertrauen Ein fur alle Mal hinausgehen. AnDere Sache, wenn Der Kleine wenn auch nicht aller, aber wei. Dann schockieren Die zusatzlichen Nachrichten uber Das Sexualleben es nicht.