Die Wassermelone bei der Zuckerkrankheit

Um auf diese Frage zu antworten, geben Sie zuerst werden wir uns an den Bestand der Wassermelone erinnern. Diese Frucht enthalt die Eiweisse und die Fette (ihrer in der Wassermelone weniger 0,5 %) tatsachlich nicht, und die Zahl der Kohlenhydrate hangt von der Sorte und der Stufe der Reife stark ab und bei den reifsten Wassermelonen einiger Sorten kann bis zum 9-10 % gehen. Es Wurde Scheinen, die Lebensmittel mit solchem Inhalt der Kohlenhydrate fur die Zuckerkranken sollen fast ein volles Tabu sein. Aber nicht ist aller so schlecht.

Es handelt sich darum, dass der groe Teil der Kohlenhydrate, die in der Wassermelone enthalten sind, die Fruktose ist. Einst galt sie best und es ist vom unschadlichen Ersatz des Zuckers praktisch, jedoch ist jetzt die Meinung der Diatassistenten nicht so einstellig. Laut gegeben der Reihe der neulichen Forschungen, die Fruktose in viel bolschej die Stufen, als wird die Glukose, von unserem Organismus in die Fette verarbeitet und wird uber den Vorrat» verschoben. Gerade der aktive Gebrauch der Lebensmittel und der Getranke, die die groe Menge der Fruktose enthalten, halten viele Arzte fur einen der Hauptgrunde der Massenverfettung bei den Bewohnern der entwickelten Lander.

Andererseits, die Fruktose fur die Aneignung fordert das Insulin nicht. Freilich, kann sie im Organismus der Zuckerkranken, laut den selben Forschungen, fordern und die Erhohung des Niveaus der Glukose, geht diesen Prozess viel langsamer, als beim Gebrauch der Lebensmittel, die die groe Menge der Glukose und\oder die Sacharose unmittelbar im Bestand enthalten jedoch.

Der Glikemitscheski Index der Wassermelone ziemlich hoch – 75, entspricht einer Korneinheit, je nach der Sorte und der Reife, 120-150 Gramme der Wassermelone. Wir werden noch erinnern, dass in der Wassermelone sehr viel Wasser und Zellstoffe enthalten ist, und vom Uberfluss der Vitamine kann er, prahlen nicht.

Ob man

so die Wassermelone bei der Zuckerkrankheit essen kann

Auf den obengenannten Daten gegrundet worden, geben die Arzte jetzt solche Empfehlungen: die Wassermelone bei der Zuckerkrankheit anwenden es kann, aber ein wenig. Bei dem Diabetes des ersten Typs soll die Einzeldosis 200 Gramme des Fruchtfleisches, ganztagig – 600-800 Gramme nicht ubertreten. Beim Diabetes des zweiten Typs der Norm ist es niedriger: nicht mehr als 100 Gramme fur Mal und 200-300 – fur die Tage. Dabei muss man bis zu Minimum den Gebrauch andere uglewodossoderschaschtschich der Lebensmittel verringern.

Und noch. Bevor die Wassermelone zu versuchen, muss sich der Kranke vom Diabetes beim Arzt konsultieren, der, je nach dem Zustand des konkreten Patienten, der Besonderheiten des Durchflieens der Erkrankung gerade bei ihm, des Vorhandenseins anderer Pathologien kann ist podkorrektirowat die obengenannten Zahlen sehr wesentlich, und fur, irgendwelche Falle und uberhaupt verbieten, die Wassermelonen anzuwenden.