Osena (slowonnyj der Schnupfen)

Die Patientinnen slowonnym vom Schnupfen legen die Klagen uber die geausserte Trockenheit in der Nase, die Schwierigkeit der Nasenatmung, die Bildung der groen Menge der Schalen, das Vorhandensein des fur Umgebung unangenehmen Geruchs, die heftige Senkung oder die volle Abwesenheit des Geruchs vor.

Bei der Besichtigung der Hohle der Nase in beiden Halften der Nase klaren sich gelb-grun oder burowatyje die Schalen, die die Schleimhaut der Nase reichlich abdecken. Die Schalen konnen sich auf den Nasenrachenraum, den Kehlkopf und sogar die Luftrohre auch erstrecken. Nach der Entfernung der Schalen findet sich die ausgedehnte Nasenhohle, die Schleimhaut mit den Stellen ist zahflussig gelb-grun ekssudatom abgedeckt. Die Besonderheit oseny – nach der Entfernung der Schalen fast geht slowonnyj der Geruch aus der Nase vollstandig verloren.

Fur die Diagnostik oseny verwenden bakteriologisch und serologitscheski die Methoden.

Die Behandlung oseny

Da es alle Patientinnen osenoj praktisch ist haben schelesodefizitnuju die Anamie, ernennen die Praparate des Eisens (ferrum-lek).

Als antimikrobische Therapie verwenden die Praparate, toksitscheski einwirkend auf klebsijelu (kefsol, das Streptomyzin).

Um die Schalen zu entfernen, ist es taglich oroschat die Hohle der Nase von der physiologischen Losung notwendig. Die Schalen erweichen es kann mit der Hilfe indifferentnogo die Ole.

Nach der Entfernung der Schalen die Schleimhaut der Nase pripudriwajut von der Mischung des Menthols und der Borsaure.

Zusammen damit fur die Behandlung oseny ist witaminoterapija, die Biostimulatoren (die Aloe) vorgefuhrt.

Die operative Einmischung besteht in der Verengung der Nasenlaufe. Dazu unter die Schleimhaut der Nase podsaschiwajut rebernyj autochrjaschtsch.