Antipoden

Was wir von Der australischen Mode wissen Ja tatsachlich nichts. Fur Die Mehrheit Der Bewohnerinnen Der Nordhalbkugel Australiens – terra incognita, den nicht offenen fashion-Kontinent. Die allgemeinbekannten Nachrichten uber Die Errungenschaften Der Australier in Der Mode ist als Der Brief aus Der Flasche nicht langer, Die von den Wellen auf Die Kuste des Meeres hinausgeworfen ist.Wir werden mit Geografie beginnen. Australien – einer sechs Kontinente auf dem Planeten Die Erde, befindet sich vollstandig in Der Sudhalbkugel, deshalb, wenn bei uns Der Sommer, bei ihnen – Der Winter, und umgekehrt. Zum Beispiel, ganz vor kurzem ist in Sydney Die Woche Der Mode Der Saison Der Fruhling/Sommer 2006/07 gegangen, wahrend in allen ubrigen fashion-Hauptstadten bajery und Die Kritiker Die ossenne-Wintersammlungen sahen.

Einerseits, es ist fur Die Modellierer Australiens schrecklich ungeeignet: Der Kreis ihrer Verehrer ist von den LanDern mit dem warmen Klima beschrankt, ganz ubrig sind Die Badeanzuge unter dem Winter nicht besonDers interessant. Mit anDerem – wo kruisnyje Die Sammlungen, wie nicht in Australien noch zu sehenDas modische Leben Australiens ist in zwei Stadten konzentriert: Sydney und Melbourne. Sydney – Die offizielle Hauptstadt Der Mode; Melbourne, Die Stadt, wo es als mehrere Emigranten aus Europa gibt, – Das alternative fashion-Zentrum des Landes, wie Sankt Petersburg in Russland oDer Los Angeles in den USA.

Die Betonungen, Die von Der Geschichte aufgestellt sind, erinnern Die russische Wirklichkeit mehr: Sydney ist schneller Die amerikanische Lebensweise und Die entsprechenden Werte, mit dem bemerkenswerten Beigeschmack asiattschiny, Melbourne ist zu ruhig und wyssokokulturnoj Europa naher.